27. Juli 2015

Die Chroniken der Seelenwächter TB 1

Die Chroniken der Seelenwächter, TB1:
"Die Suche beginnt" & "Schicksalsfäden"

(Rezi geschrieben von Andrea aka Yomi)

 

Bildquelle: amazon.de

 

  Produktinformation: 

  Taschenbuch: 278 Seiten
  Verlag: Greenlight Press
  ISBN: 9783958340176
  Autorin: Nicole Böhm
  Sprache: Deutsch
  Amazon. Klick.





   

Inhalt:

Ein Vermächtnis aus tiefster Vergangenheit stürzt das Leben von Jess ins Chaos. Als ein magisches Ritual anders endet, als erwartet, wird sie nicht nur mit den gefährlichen Schattendämonen konfrontiert, auch die geheime Loge der Seelenwächter greift in ihr Leben ein. Als würde das nicht genügen, scheint ihre Familiengeschichte direkt mit dem ewigen Kampf zwischen Licht und Schatten verknüpft. [Klappentext. In den späteren Rezensionen von mir, werde ich den Inhalt selbst zusammenfassen!]

Rezension:

Hier meine "kurze" und knackige Rezi zu den ersten beiden Bänden rund um die Chroniken der Seelenwächter.

Zuerst muss ich gestehen, das ich am Anfang nicht so wirklich ins Buch reinkam. Woran das lag? Ich weiß es selbst nicht so genau. Ob es nun daran lag das das erste Kapitel aus der Sicht von Jaydee geschrieben wurde, den ich mal so gar nicht leiden kann, oder ob ich einfach einen schlechten Tag hatte, irgendwie wollten mir die ersten Kapitel nicht so recht zusagen. Dabei war schon direkt das erste Kapitel recht spannend. Man konnte nicht einschätzen wer gut und böse war, was direkt in den drauffolgenden Kapiteln für einen kleinen Twist sorgte.

Übrigens hat man mehr als genug Twists in dieser Geschichte, da kommt man auf jeden Fall auf seine Kosten!

Aber zurück zum eigentlichen Thema. Erst gegen Hälfte von "Die Suche beginnt" war ich so wirklich in der Geschichte drin und konnte das Buch in vollen Zügen genießen. Das ich jetzt Probleme mit dem Einstieg hatte, fasse ich aber nicht als negativ auf. (Ähnliches Problem hatte ich auch mit Harry Potter und mittlerweile bin ich ein ziemlicher Potterhead.) Die Zusammenhänge usw werden halt erst im Verlauf der Geschichte erklärt und beginnen dann  erst Sinn zu machen. Einige mögen vielleicht das Gefühl erhalten, als würde man ins kalte Wasser springen, aber ich denke dieser Ansatz ist genau richtig für die Chroniken der Seelenwächter.
Ebenso passend ist der Erzählweise. Grundsätzlich wird die Geschichte aus 2 Perspektiven erzählt. Zum einen aus der von Jaydee und zum anderen aus der Sicht von Jess. Hin und wider sind auch vereinzelte Kapitel aus der Sicht von Ariadne, allerdings sind diese Kapitel nicht aus der Ich-Perspektive! (Das hat auch einen guten Grund, den ich aber natürlich nicht verraten werde.)
Durch diese 3, ich nenne es jetzt einfach mal, Perspektiven erhalten wir unterschiedliche Sichten auf die Dinge. Es handelt sich immerhin um 3 Personen, die jeweils alle Geheimnisse haben oder eben bestimmte Geheimnisse lüften wollen. Wer jetzt aber denkt das man so ein gutes Gesamtbild der Lage erhält, hat falsch gedacht! Die Autorin schafft es unglaublich gut eine Frage zu beantworten und gleichzeitig 3 neue Fragen aufzuwerfen. Wenn du also denkst, du hättest gemeinsam mit Jess eines der Geheimnisse gelüftet, werden daraufhin aber wider neue Fragen im Bezug auf die Antwort aufgeworfen. Ziemlich kompliziert, nicht wahr? Ist aber unglaublich spannend!

Damit die Rezi nicht wider zu lang wird, kommt jetzt nur noch kurz was zu den Charakteren, dem Cover und den Besonderheiten des Buches.

Bis auf Jay mochte ich jeden Charakter ganz gerne. Vor allem Zac hat öfter mal für einen Schmunzler gesorgt. Warum ich Jay nicht mag? Nun ja, der Kerl ist für mich viel zu pessimistisch (Und das sage ich als Person, die selbst recht pessimistisch ist..teilweise...manchmal). Wenn ich seine Kapitel zusammenfassen müsste würde folgendes bei rauskommen: Mimimimimi. Wirklich, ich habe selten einen so wehleidigen Charakter erlebt, der einfach nur Mitleid ernten will. Im Kontrast dazu steht seine Badass-Seite. Die mag ich zwar schon etwas lieber, konnte mich aber in diesen beiden Bänden nicht überzeugen. Jay ist für mich so ein Charakter, der sich nicht entscheiden kann ob er ein einsames, weinerliches Kind ist oder ein ziemlich krasser Jäger, der minimal (ziemlich sehr) sadistisch ist. Er heult mir einfach zu oft rum, wie scheiße sein Leben doch ist. In den letzten 2 oder 3 Kapiteln, hat er sich aber zum Glück ein bisschen gefangen. Lag aber vermutlich einfach daran das er alle Hände voll zu tun hatte und deshalb nicht über sein mieses Leben philosophieren konnte. (Jaa, ich bin gemein. Ich weiß, aber ich kann nichts dafür! Solche Charaktere sind mir einfach ein Graus. :( )
Die andere Hauptfigur, Jess, war mir von Anfang an sympathisch. Sie ist neugierig, klug und taff.  So kloppt sie sich zwar nicht durch Horden von Schattendämonen, aber wenn sie angegriffen wird, gibt sie nicht direkt auf oder weint oder muss wie eine Prinzessin gerettet werden. Jess ist halt genau die richtige Mischung und wirkt sehr authentisch.

Um zu den Covern zu kommen. Ich bin diesen sofort verfallen. Es ist einfach wunderbar gestaltet! Die Motive passen zu den einzelnen Bänden (also zum Inhalt) und wirken sehr mystisch. Genau das richtige für mich! Als ich das Buch das erste mal in der Hand hielt, musste ich dies wirklich erstmal ein paar Minuten ansehen. Hat mich sofort in den Bann geschlagen.

Zuletzt möchte ich noch auf das Glossar und die Steckbriefe der Charaktere kommen. Was Steckbriefe zu Charakteren? Jaa, richtig gelesen. Nicole hat Steckbriefe, mit Zeichnungen, zu den einzelnen Charakteren angefertigt. Sieht wirklich klasse aus und man erhält nochmal ein bisschen Hintergrundwissen zu den Charakteren. Das Glossar ist auch sehr hilfreich! Einzelne Begriffe werden dort nochmal aufgeführt und genau erklärt. Jeder sollte am Ende des Buches einen Blick auf das Glossar werfen! Tu es einfach!

Lasst euch von Jess und Jaydee auf ein Abenteuer mitnehmen und ihr werdet es nicht bereuen. Urbanfantasy Fans werden auf jeden Fall auf ihre Kosten kommen.

Bewertung:

4 von 5 möglichen, verrückten Gesichtern.


Habt ihr die Chroniken der Seelenwächter gelesen? Wenn ja, wie findet ihr das Buch?

Kommentare:

  1. Also ich muss schon sagen, eure Bewertung finde ich wahnsinnig klasse. ♥ Die einen kommen mit Sternen, Vögeln oder Herzen (ich weiß wovon ich rede ='D) und ihr kommt einfach mal mit euren genialen Gesichtern!! Hach, und deine Rezis mag ich ja sowieso. ^-^ Gerade eben nämlich auf Lovelybooks entdeckt, dass du einen Blog hast. =))
    Liebe Grüße
    Leni alias Lady ♥
    P.S. "mimimi" xD So genial!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ich danke dir! :) Wir wollten irgendwas kreatives machen und naja, ich hab dann halt gesagt "Warum verunstalten wir nicht einfach unsere Gesichter!?" :D Du bist allerdings die erste, die was zu unserem Bewertungsystem sagt. Ich hoffe das fällt noch anderen auf, denn das ganze zu bearbeiten hat mich gute 45 bis 60 minuten beansprucht xD
      Ich werde heute auch noch zu einem Gegenbesuch ansetzen! Also sei gewarnt!
      Lg
      Andrea (aka Yomi)

      P.S: Haha, daaaankeschön :D

      Löschen
    2. Sehr, sehr gerne! Ich find's genial! =D Ja die meisten können sich glaube ich nicht so gut vorstellen, wie viel Arbeit in so einzelnen Sachen von einem Blog stecken. Es sei denn sie machen so ein ähnliches Bewertungssystem oder haben eben auch einen Blog. Ich finde es richtig klasse, dass du dir so viel Zeit genommen hast um das zu kreieren. Also mir gefällt's ja total. ^-^ Allen den es nicht auffällt, setzen wir einfach die "Du darfst dich jetzt schämen"-Krone auf. =D
      Ganz liebe Grüße
      Leni =))

      Löschen
    3. Ja, das nehme ich auch stark an. Aber zumindest jeder, der es einmal versucht hat, wird uns zustimmen das es gar nicht so leicht ist alles zu gestalten, zu sortieren usw. Dann wäre da auch noch die WIRKLICH harte Arbeit an Klicks zu kommen und die Leute zu animieren zu kommentieren.
      Haha, beste Krone!

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  2. Hey :)

    Ich hab hier nur den ersten Band gelesen, weil es denn vor ner ganzen Weile mal gratis gab - und dann erst einmal aufgehört. Die Idee und das Szenario fand ich durchaus ansprechend, manche Dinge erinnerten mich allerdings sehr an einen Ableger von der TV-Serie "Charmed" ... Wächter, Schutzengel und Dämonen gab es dort in sehr ähnlicher Form auch schon.

    Aktuell habe ich die Entscheidung erst einmal verschoben, ob ich weiterlesen will, is ja nicht so, das nicht noch jede Menge andere interessante Bücher auf mich warten ^^.

    Liebe Grüße
    Ascari vom Leseratz Blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      Jetzt wo du es sagst. Stimmt. Charmed ist mir gar nicht in den Sinn gekommen. Wobei ich sagen muss, das die Geschichten dann doch recht verschieden sind. (Zumindest so wie ich Charmed in Erinnerung habe). Das einzige was sich dann da noch ähnelt sind wirklich die Dämonen und Schutzengel.

      Das kann ich nachvollziehen xD Es gibt so viele gute Bücher. Vielleicht hast du ja auch irgendwann mal plötzlich doch Lust auf den 2. Band. Man weiß ja nie :)

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen