26. September 2015

Die Denkerfürsten

The Bone Season - Die Denkerfürsten

(Rezension geschrieben von Andrea)

 

 
Produktinformationen:

Gebundene Ausgabe: 624 Seiten
Autor: Samantha Shannon
ISBN: 9783827012302 
Verlag: Berlin Verlag
Amazon: Klick.
Preis: 17,99€




Es handelt sich hierbei um das zweite Buch einer Reihe!
Das erste Buch heißt: The Bone Season - Die Träumerin.

Rezi von mir zum ersten Buch. // Rezi von Lara zum ersten Buch.

 Inhalt:
 

Paige Mahoney hat es geschafft. Sie und einige andere konnten erfolgreich fliehen. In London angekommen, stellt sie allerdings fest, dass sie zur meistgesuchten Person der Stadt "aufgestiegen" ist.
Allerdings wäre Paige nicht Paige, wenn sie einfach so aufgeben würde. Sie entschließt sich zu kämpfen.



Rezension:

Erstmal danke an den Berlin Verlag für das bereitstellen des Rezensionexemplars. Ich habe mich riesig darüber gefreut auch den 2. Teil in der Leserunde lesen zu dürfen.

So. Wo fange ich nun an? Vielleicht wie die Autorin die Bücher direkt miteinender verknüpft hat. Bei vielen Reihen ist es oft so, das die Bücher nicht direkt da anschließen wo das letzte Buch aufgehört hat, sondern oftmals liest man einen Rückblick oder eine kurze Zusammenfassung was im ersten Buch geschah. Bei The Bone Season ist das anders. Die Autorin knüpft direkt an den Ereignissen des ersten Teiles an, sodass man direkt wieder mitten im Geschehen ist. Man wird also direkt wieder in die Story gesaugt. Wer da glaubt man hätte eine Verschnaufpause, der irrt sich. Es geht direkt rasant weiter. Hin und wieder werden nochmal kurz die Geschehnisse in der Kolonie revue passiert um uns Lesern dann doch nochmal kurz ins Gedächnis zu rufen was im ersten Buch passiert ist. Das ganze ist sehr gut in die Story eingeflochten und wirkt nicht wie ein: "Achso..ja..für die dummen Leser unter euch, erzähle ich jetzt nochmal was passiert ist..auch wenn ihr das erste Buch vor einer Woche gelesen habt..mir egal!". 
Wie im ersten Buch, schafft Samantha Shannon eine sehr gute Grundspannung in diesem Buch aufzubauen und zu halten. Zu der Grundaufgabe von Paige, gesellen sich noch viele andere Aufgaben und Probleme die es gilt zu bewältigen. Diese werden aber so gut inszeniert, das ich NIE das Gefühl hatte, man hat da jetzt noch ein künstliches Problem erschaffen, damit das Buch nicht so schnell endet. Alles hängt in gewisser Weise zusammen und alle Geschehnisse beeinflussen sich gegenseitig. Genau das ist das was ich an diesem Buch so sehr liebe! Von vorne bis hinten ist das Buch sehr gut durchdacht. Erst hatte ich die Befürchtung "Die Denkerfürsten" würde zu sehr in den politischen Bereich abgleiten, aber das war nicht der Fall. Eher im Gegenteil. Im ersten Buch wurden ja die Seher und ihre Gaben so erklärt, dass die Erklärungen mit der Geschichte fortschritten. Genauso ist das nun in diesem Buch auch mit dem Syndikat. 

Natürlich wartet das Buch auch wieder mit einer Menge Verschwörungen und Twists auf. Ich hatte mal wieder jede Menge Vermutungen und Theorien und nur ein kleiner Teil von diesen hat sich am Ende bewahrheitet. Das habe ich sehr begrüßt, da ich schon was länger auf ein Jugendbuch gewartet habe, das mal wieder so richtig mein Hirn fordert und bei dem ich bis zum Ende warten muss um "die Lösung" zu erfahren.

Riesen Pluspunkt des Buches ist die Liebesgeschichte. In vielen anderen Jugendbüchern kommt eine Romanze vor. The Bone Season ist da keine Ausnahme, aber die Art und Weise wie das ganze inszeniert wird, unterscheidet sich doch von anderen Büchern. Das ganze rückt beispielsweise nicht in den Vordergrund, sondern dient meines Erachtens zur Charakterentwicklung von Paige und arcturus. Mir gefiel auch, das beide recht erwachsen mit dem ganzen Thema umgehen. Also kein "Wir dürfen nicht zusammen sein? Scheiß drauf! Lass trotzdem rumachen! Man wird uns schon akzeptieren und dann gibt es ein Happy End". Wer jetzt aber denkt man hätte keinen Moment bei dem man quitschend vor dem Buch sitzt und sich darüber freut das die beiden miteinander anbändeln, der irrt ist. Es gab genügend Fangirlmomente :D

Ein weiterer Pluspunkt war für mich Jaxon. Im ersten Buch konnte ich ihn kaum einschätzen. Im zweiten Buch zeigte mir Jaxon sein wahres Gesicht. Was mich unglaublich gefreut hat, ist wie menschlich er dargestellt wurde. Er ist keine Person die man als durchweg gut oder böse bezeichnen kann. Eher hält er sich in meinen Augen in einer Grauzone auf und das hat mich so fasziniert. Der Autorin ist es gelungen einen Charakter zu erschaffen, den ich einerseits extrem sympathisch und charismatisch finde, dem ich auf der anderen Seite aber auch liebend gerne eine reingehauen hätte.

Natürlich könnte ich nun noch einiges zu den anderen Charakteren sagen, aber das lasse ich mal bleiben. Die Rezension ist schon lang genug. xD
Allen potentiellen Lesern des Buches, möchte ich allerdings noch anraten das Buch erst zu lesen, wenn der 3. Band raus ist. Die Denkerfürsten endet nämlich mit einem ziemlichen Cliffhanger und wenn ihr solche neugierigen Nasen wie ich seid, dann wird das warten auf den neuen Band eine ziemliche Qual^^ Solltet ihr euch nicht an Cliffhangern oder dem warten stören, dann ran an den Speck!
 
Abschließende Meinung:
Mir hat "Die Denkerfürsten" genauso viel Spaß gemacht wie "Die Träumerin", deswegen komme ich nicht drum herum dem Buch 5 von 5 verrückten Gesichtern zu verpassen. 

Apropo, wusstet ihr das eine Verfilmung in Planung ist? Ich hätte vor Freude fast geweint. Ich lag lachen und quietschend in meinem Bett und habe die ganze Zeit "OMG wie geil!" vor mich hin gelacht. (Ist übrigens keine gute Idee, wenn eure Mutter nachts schlafen will und ihr quiekt in eurem Zimmer etwas zu laut rum..)

Wie findet ihr The Bone Season? Habt ihr das zweite Buch schon gelesen oder habt ihr es noch vor?
Andrea

Kommentare:

  1. Huhu Andrea,

    ich habe jetzt wirklich bestimmt 15 Mal die allerletzten Blätter tot gestarrt. WO STEHT DASS ES VERFILMT WIRD??? *AAH* Ich will das auch lesen und dann quitschend in meinem Bett "OMG wie geil!" schreien! =D
    Aber wow, ja diese Fangirlmomente in diesem Band waren schon toll. *~* *schmacht,schmacht* Ich finde es dabei auch wirklich toll, dass es realistisch und vorausschauend bleibt. Gefällt mir richtig gut und ich hoffe ja immer noch, dass es irgendwie herauskommt, dass Paige halb Rephait ist oder so. Wäre doch voll die krasse Wendung oder? Dann könnte sie doch mit dem Wächter zusammenbleiben. *-* Aber das Ende von diesem Band war doch richtig grausam oder? Als plötzlich das Verzeichnis aufgetaucht ist und kein weiteres Kapitel oder zumindest ein Epilog mehr da war, bin ich fast ausgetickt. ='D Jetzt muss man erst mal wieder so lange warten und dabei will ich eigentlich direkt weiterlesen. ._. Allerdings finde ich, dass Band 1 ein Tick besser war. Irgendwie hat mir Paige da auch besser gefallen. =/ Hattest du nie so zumindest kurz mal das Gefühl, dass sie nicht mehr so überlegt gehandelt hat? In Band 1 konnte man sich wirklich denken hören, "Mach das nicht Paige! Mach das nicht Paige! Das wäre einfach nur so dumm, auch wenn es jeder andere Buchcharakter wahrscheinlich trotzdem machen würde" und dann ist sie einfach ruhig geblieben, weil sie WUSSTE es bringt nichts. Aber in diesem Band ist sie mir irgendwie zu Risikobereit gewesen und das hat so von ihrer Art und Weise in Band 1 abgewichen, dass es mich doch ein wenig gestört hat. =/ Aber alles in allem ist diese Reihe einfach nur genial, bombe und gehört in alle Schränke dieser Welt. =P

    Liebe Grüße
    Leni =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      Auf dem Umschlag. Da wo auch die Informationen zur Autorin stehen :D
      Irgendwie hoffe ich das nicht. Also das sie halb Rephait ist. Das wäre irgendwie..naja..so nen komischer Grund, nur damit sie mit Arcturus zusammen sein kann. Ich hoffe ja darauf das sie sich die Anerkennung der Rephaim erarbeiten kann und dadurch dann mit ihm zusammen sein "darf" :)
      Das war wirklich grausam! Ich dachte es würde halb-offen enden, so wie der erste Teil und dann ZACK Cliffhanger! Bin da ganz auf deiner Seit ey xD
      Zwischenzeitlich, ja. Aber ich habs als eine Art Charakterentwicklung gesehen. Nachdem sie entkommen war, musste sie ja schnell handeln. Oft blieb ihr dann nichts anderes übrig als Risikoreich zu handeln, wobei ich mir manchmal schon an den Kopf gefasst habe und so dachte: "Dein Ernst jetzt? Scheiß Idee Paige!". Aber dann hat sie sich irgendwie wieder gefasst und war wieder die Paige aus dem ersten Teil, deswegen habe ich ihr die kleinen Fehlerchen auch verziehen xD Also der erste Teil war in dem Sinne besser, das Paige dort viel überlegter gehandelt hat. Jetzt in dem Buch musste sie aber viele Entscheidungen in kurzer Zeit fällen. Da konnte sie nicht so lange drüber nachdenken oder sich an gewisse Situationen gewöhnen. Ein mimi Minuspunkt war das für mich auch, aber irgendwie passte es dann doch zu ihrer Situation wenn ich dann mal was länger drüber nachgedacht habe :D Kann dich also verstehen. Für mich ist das erste Buch auch einen ticken besser als das 2. :)
      Aber daaaamn. Diese Liebesszenen zwischen Paige und Arcturs! Da ging es schon recht prickelnd her xD

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
    2. Hey Andrea,
      waaaaaaaaaaaaah ich habe es gerade gelesen!! *-* (Wie zum Henker konnte ich das überlesen? ö.o) Aber yeay! Yeay! YEAAAYY! Ich weiß ja jetzt schon mal, wer als erstes im Kino bei diesem Film sitzt. =D
      Eigentlich sollte das gar kein Grund dafür sein, dass sie mit ihm zusammen sein "darf". Meiner Meinung nach, würden die Rephaim noch nicht mal einen halb-halb annehmen. Aber immerhin wäre es eine Möglichkeit für die Beiden doch länger zusammen sein zu können und Paige nicht unbedingt mitten in der Liebesgeschichte wegstirbt. =') Trotzdem bin ich für Überraschungen seitens der Autorin gerne offen. (Als ob es etwas anderes von ihr gibt als lauter Überraschungen)
      Ja genau das habe ich auch erwartet!! Bhoooorr, ich war so kurz davor mein Buch durchzuschütteln in der Hoffnung, da würden noch versteckte Seiten rauspurzeln. War das mies! =D
      Ich habe auch eingesehen, dass sie manchmal nicht so viel Zeit hatte um zu überlegen und somit auch oft spontan entscheiden musste. Aber wenn man darüber nachdenkt, war das denn in Band 1 anders? Meiner Meinung nach ist das aber wirklich meckern auf höchstem Niveau. =D Vor allem hat sich Paige an manchen Stellen wirklich sehr schnell wieder eingekriegt und das war dann doch wieder toll. ^-^
      Irgendwie habe ich ja ein bisschen schiss vor der Filmbesetzung der Beiden. In meiner Fantasie sehen die nämlich gerade wirklich einfach zu gut aus und das soll nicht kaputt gemacht werden!! xD Aber jap, die Liebesszenen. *q* Ich kenne kein anderes Buch, in dem die so genial sind. =D

      Liebe Grüße
      Leni =D

      Löschen
    3. Hahaha auf jeden Fall! Sobald der in den Kinos anläuft, schleife ich meine Freunde mit und ziehe mir den Film rein. 2 mal! xD Ich hoffe nur das die die Verfilmung nicht komplett verkacken. Die Welt ist ja doch recht komplex und Paige denkt ja auch viel. Das dürfte recht schwer im Film rüber zu bringen sein. Also ihre ganzen Sorgen etc. Bin mal echt gespannt *_*
      Na gut, aber Menschen müssen nunmal sterben :D Ich denke mal, ein Halbling wäre da keine Ausnahme. Für Arcturus würde die Liebesgeschichte der beiden dann so oder so nicht wirklich lange andauern. Aber ja ich gebe dir recht, wäre schade wenn sie einfach so wegstirbt. Wobei..vielleicht fällt sie auch im Kampf. Bei der Autorin kann man sich da echt nicht so sicher sein :D
      Wie ich mir das gerade bildlich vorstellen kann. Hahaha :D
      Also ich hatte das Gefühl im ersten Band war das anders, ja. Hier hat sie die Zeit wirklich im Nacken. Hinzu kommt noch, das sie gesucht wird. Im ersten Buch hatte ich das Gefühl, sie hätte mehr zeit gehabt um Dinge zu überdenken. Aber vielleicht kam es mir nur so vor o: Und wie..ich glaub bei der Buchreihe kann man auch nur auf sehr hohem Niveau meckern xD
      Ohja! Ich kann dir da sowas von zustimmen! Man braucht für Paige schon irgendwie so eine Schönheit wie Emma Watson oder so in der Hauptrolle. Irgendjemand der weniger schön ist als sie, stimmt mit meiner Fanatsie auch gar nicht überein :D Aber am meisten Sorgen mache ich mir um die Besetzung von Arcturus. Es muss ein großer, männlicher Schauspieler sein. Aber zu alt darf er auch nicht sein und ich BETE das es nicht Liam Hemsworth oder Channing Tatum wird. Die beiden sind so gar nicht mein Fall :D Also irgendwer der sexy und männlich ist wäre geil. Hoffentlich lassen die sich eine gute Besetzung einfallen :D
      Ja, oder? Ich schmachte und quieke immer total rum. Gab in letzter Zeit kaum ein Jugendbuch bei dem ich die Liebeszenen so herbeigesehnt habe^^

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
    4. *Lach* Und wenn die Verfilmung genauso bombe ist wie das Buch vielleicht auch 3 oder 4 mal. xD Davor habe ich aber auch ein wenig Angst, vor allem weiß ich jetzt schon, dass ich mich heftig aufregen werde wenn zu viel weggelassen wird. Ich liebe einfach so gut wie jede Szene, weil sie alle wichtig sind und einfach dazu gehören!!
      Ist miiirrr schnuuuppeeeee, ich will nicht dass Paige sich von Arcturus trennen muss. T.T Oder stell dir vor... die beiden bekommen ein Kind und dann gibt es erst den ersten Halb-Halb. Okeeeey, zu viele Theorien in meinem Kopf mit denen ich jetzt mal stoppen sollte. xD So was kommt davon, wenn man blöderweise auf den nächsten Band warten muss. Man könnte ja stattdessen auch einfach so schön weiterlesen. =')
      Aber bei dieser Autorin kann man echt nie wissen und ich würde so durchdrehen, wenn Paige zu früh stirbt. ö.ö Das würden meine Nerven nicht aushalten!!!
      Aber irgendwie würde mir Emma Watson glaube ich nicht ganz sooo als Besetzung gefallen. Vielleicht eher jemand neues mal? Ich stelle mir Paige auch ein bisschen robuster vor, als Emma Watson und generell auch einfach komplett anders! xD Aber bei Arcturus hat man wirklich viel mehr Angst. Ich mein ja nur aber wenn er nicht wirklich bronze-silberne-kupferne Haut oder so hat, dann nehme ich das den Produzenten eeeecht übel! =D Das stelle ich mir seit diesem Band einfach so gut vor. *-* Aber Liam Hemsworth und Channing Tatum passen ja so was von überhaupt nicht in diese Rolle. ö.o Vor allem, hat Arcturus nicht schwarze etwas längere Haare? Haben beide doch weder noch oder? Neee, da gebe ich dir recht, die beiden passen gar nicht. =D Aber mein Fall sind sie halt wirklich auch nicht. xD Wehe die holen da nicht die besten Besetzung raus, die sie zu bieten haben. Ich erwarte sehr viel von ihnen. =D
      Auch mal abgesehen von Jugendbüchern, es gab generell kaum ein Buch, bei dem ich es so herbei gesehnt habe. Da merkt man doch mal wieder wie genial die Reihe ist, vor allem weil die Liebesszenen noch nicht mal im Vordergrund der Geschichte stehen.

      Liebe Grüße
      Leni =)

      Löschen