31. Mai 2016

Gemeinsam Lesen #4


Bei "Gemeinsam Lesen" handelt es sich um ein Projekt von Schlunzenbücher. Es geht darum 4 Fragen zu beantworten. 3 beziehen sich dabei auf das Buch, das man aktuell liest. Die 4. Frage ist eine allgemeine Frage zu Bücher, Buchverfilmungen etc.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese zurzeit Die 100 von


Seit einem vernichtenden Atomkrieg lebt die Menschheit auf Raumschiffen. 300 Jahre lang hat niemand mehr die Erde betreten. Doch nun sollen 100 jugendliche Straftäter das Unmögliche wagen: zurückkehren und herausfinden, ob ein Leben auf dem blauen Planeten wieder möglich ist. Doch was die idealistische Clarke, der geheimnisvolle Bellamy und die anderen Verurteilten nach ihrer Ankunft vorfinden, raubt ihnen den Atem. Ein tödliches Abenteuer beginnt, auf das sie kein Training der Welt hätte vorbereiten können..

 
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Der Kanzler war alt geworden.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich habe seit mehreren Monaten darauf gewartet, das unsere Bücherei sich dieses Buch anschafft. Meine Vorfreude zu diesem Buch ist riesig, da ich auch schon ein großer Fan der Serie bin. Bisher bin ich gut ins Buch gestartet und der Schreibstil lässt sich schnell und flüssig lesen. Mehr kann ich an dieser Stelle noch nicht dazu sagen, aber ich bin äußerst positiv gestimmt^^

4. Fällt es dir leichter eine Rezension zu einem guten, oder einem schlechten Buch zu schreiben? (Frage von Zauberfees Büchergrotte)

Hmm, ich würde sagen es fällt mir einfacher eine Rezension zu einem schlechten Buch zu schreiben. Es fällt mir einfacher genau zu beschreiben was mir an einem Buch nicht so gut gefallen hat und was man hätte verbessern können. Liegt vielleicht daran das ich selbst ein kleiner Perfektionist bin und daher generell eher kritisch bin.

Wie sieht es bei euch aus? Könnt ihr Bücher lesen, die als Inspiration zu einer Serie gedient haben? Oder vergleicht ihr diese zu sehr mit der Serie?
Was fällt euch leichter zu schreiben? Positive Rezensionen oder doch eher negative?


Andrea

Kommentare:

  1. Huhu Andrea,

    eure Bibliothek hat so tolle Bücher?! In unserer ist das neueste aus ca 1990 ^^ Mir hat es auf jeden Fall gefallen, ich habe aber die Serie noch nicht gesehen.

    Frage 4 hast du ja schon bei mir gesehen. ;)

    Liebe Grüße,
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Silke,

      ja unsere Bücherei ist im Jugendbuchbereich ziemlich gut ausgestattet und schafft auch immer recht schnell neue Bücher bzw Vorschläge an. Ist recht praktisch :)

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  2. Huhu,

    zumnindest sind wir in der richitgen Reihe. Ich fang morgen mit Teil 3 an. Ich fand eins und 2 auch gut und bin gespannt wie dir 1 gefällt.

    Mir fällt eigentlich beides gleich leicht zu schreiben. Ich schreib einfach drauf los.

    Hier ist mein Beitrag:


    https://lesekasten.wordpress.com/2016/05/31/gemeinsamlesen-37-mit-kass-morgans-die-100-3-heimkehr/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Corly,

      Ach das ist ja cool! Jaa ich freu mich schon wenn ich das Leserundenbuch durch habe und dann Die 100 suchten kann :D

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
    2. ja das glaub ich. Dann wünsch ich dir ganz viel spass debei.

      Löschen
  3. Hallo Andrea, :)
    ich habe mal den Anfang der Serie geschaut, aber mir hat sie leider nicht so gut gefallen. Ich wünsche dir aber viel Spaß mit dem Buch. :)
    Mir geht es bei Frage 4 genauso. :)

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Andrea,
    da bin ich ja mal wirklich gespannt, wie deine abschließende Meinung zu dem Buch ausfallen wird. Ich habe jetzt schon einige unterschiedliche Meinungen zu dem Buch gelesen. Einige Leser haben den Kritikpunkt geäußert, dass das Buch sich doch von der Serie entfernt. Ich bin gespannt.

    Bücher zu lesen, die auf einer Serie oder einem Film beruhen finde ich immer sehr interessant. So kann man mal Vergleiche ziehen: Was besser gelungen ist, was gestrichen wurde und was verändert wurde. Danach kann man sich dann mal Gedanken machen, warum gerade die und die Szene gestrichen oder geändert wurde.

    Ich glaube mir fällt es schwieriger schlechte Rezensionen zu schreiben. Ich weiß wie viel Arbeit ein Schriftsteller aufwenden muss, um ein Buch zu schreiben. Außerdem steckt oft sehr viel Herzblut drin. Dann möchte ich mit meiner Rezension nicht dafür sorgen, dass andere Leser vielleicht gar nicht zu dem Buch greifen, nur, weil sie meine Meinung dazu gelesen haben. Außerdem sagt mein Mann immer, dass man meinen Rezensionen anmerkt, wenn ich das Buch nicht mochte. Das tut mir dann auch schon immer irgendwie wieder leid. Andererseits möchte ich, wenn ich zum Beispiel 20 Euro für ein Buch zahle auch von der Geschichte unterhalten werden. Wenn ich dann eine Geschichte kaufe, die bei Plattformen auf einem 5 Sternedurchschnitt liegt und mich entsprechend darauf freue und dann enttäuscht werde, ist das natürlich wenig zufriedenstellend.
    Also: Ich bin der Meinung, dass man Rezensionen ehrlich schreiben sollte. Mehr Spaß macht mir allerdings das Verfassen von positiven Rezensionen :o)

    Ganz liebe Grüße Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tanja,

      jaa diese Kritiken habe ich auch schon oft gelesen. Allerdings ist die Serie ja nur von den Büchern inspiriert. Ähnlich wie bei TVD. Deswegen finde ich das an sich schon etwas Schwachsinnig die Serie 1 zu 1 mit den Büchern zu vergleichen :D

      Da kann ich dir absolut zustimmen! Ich finde das auch immer extrem interessant, vor allem wenn man sich dann noch Interviews mit dem Producer etc anschaut und dort nochmal erklärt wird warum bestimmte Szenen abgeändert wurden oder ganz rausgelassen wurden :)

      Deine Meinung und Erfahrungen sind super spannend! Ich kann deinem Mann zustimmen. Man merkt wenn dir ein Buch nicht gefallen hat, aber du verpackst das ganze auch schön sachlich und gut nachvollziehbar. Es ist also eine ehrliche Rezension und selbst wenn diese dann weniger gut ausfällt, denke ich kann sich ein Autor glücklich schätzen. Viele Autoren nehmen ja auch gerne Kritik an um sich verbessern zu können :3
      Zusammengefasst: Ich kann deine Meinung dazu sehr gut verstehen und mir geht es da seeehr ähnlich wie dir :)

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  5. Huhu Andrea,

    dein Buch habe ich noch nicht gelesen, aber ich habe viel darüber gehört. Wünsche dir viel Spaß beim Lesen :)

    Vielleicht magst du ja auch mal bei mir vorbei schauen? :)

    Mein Beitrag


    Liebe Grüße
    Mii von Mii's Bücherwelt

    AntwortenLöschen