24. Mai 2016

[R] Rabenherz

Rabenherz
(Rezension geschrieben von Andrea)






Preis: 14,99 € [D], 11,99 € [eBook]
Einband: Hardcover
Seitenanzahl: 368 Seiten
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
Meine Wertung: .
Reihe: 1. Buch einer Reihe.
Autor: Anja Ukpai
Verlag: Planet
Auf Amazon kaufen!









Inhalt:

June ist eigentlich ein ganz normales Mädchen, welches es geschafft hat ein Stipendium für die renomierte St. Gilberts High School zu ergattern. Während sie deswegen überglücklich ist, ist ihre Tante Phoebe alles andere als begeistert. Auf St. Gilberts lastet angeblich ein sehr alter Fluch. Tante Phoebe, die fast schon hellseherische Kräfte besitzt, ist sich sicher, das June in Gefahr ist, sollte diese weitherhin St. Gilberts besuchen. 
June möchte ihrer Tante zuerst nicht so Recht glauben, allerdins passieren tatsächlich merkwürdige Dinge in dem Schulgebäude und June erkennt das sie doch kein gewöhnliches Mädchen ist. Was steckt hinter dem Fluch? Ist June, die Bestimmte, die den Fluch aufheben wird?

Rezension:

Ich hatte das Glück Rabenherz bei einer Leserunde zu gewinnen, deswegen danke ich an dieser Stelle nochmal dem Verlag und der Autorin!

Rabenherz ist ein Buch, das mich äußerst positiv überrascht hat. Ich bin mit keinen Erwartungen an das Buch rangegangen und wurde einfach umgehauen.
Der Schreibstil ist super flüssig und atmosphärisch, weswegen es einfach ist das Geschehen zu verfolgen und auch hin und wieder eine Gänsehaut zu kriegen. Allgemein fühlte ich mich in die Story hineinversetzt. So als würde ich direkt im Geschehen sein und mit June die Geheimnisse von St. Gilberts erkunden.
June ist dabei die Protagonistin. Sie ist ein wirklich authentisches Mädchen, das neben den normalen Teenagerproblemen auch noch Probleme mit dem Übernatürlichen hat. Immerhin scheint sie die gleiche Gabe wie ihre Tante Phoebe zu besitzen. Tante Phoebe ist ein Nebencharakter, den man einfach nur ins Herz schließen kann. Sie ist eine super flippig, witzige und herzensgute Figur. Man fühlt fast schon körperlich diese mütterliche Wärme, die sie ausstrahlt.
Da es sich um ein Buch handelt, das auch zu großen Teilen an einer elitären Schule abspielt, gibt es natürlich auch eine vorzeige Zicke. Diese wird großartig von Rachel Howards verkörpert. So ein Mädchen wird wohl jeder mal an der Schule gehabt haben, weswegen vermutlich jeder ihr die Krätze an den Hals wünscht. Wirklich eine wunderbare Figur, über die man sich aufregen kann.
Die Liebesgeschichte schreitet in diesem Buch langsam, aber sicher voran. June durchläuft auch so ziemlich jedes Stadium des Verliebt sein, was es mir als Leserin einfach gemacht hat, ihre Gefühle nachzuvollziehen. Aber auch das paranormale und geheimnisvolle wird gut rüber gebracht. Zwar wird meiner Meinung nach dann doch etwas zu viel um den heißen Brei geredet, aber genau das hat mich dann letztendlich doch an die Seiten gefesselt. Zwischendurch sind immer vereinzelte Seiten, die mysteriöse Tagebucheinträge beeinhalten und diese steigern die Spannung nochmals in die Höhe.

Es gibt nur zwei kleine Kritikpunkte, die ich äußern kann. Zum einen finde ich es nicht so gut, das man als Leser nicht erfährt in welchem Jahr die Geschichte spielt. Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich finde mich gerne zeitlich in einer Geschichte zurecht. Zumal ich dann auch besser einschätzen kann wie das ganze gesellschaftlich zu der Zeit war oder welche technischen Möglichkeiten die Charaktere noch nicht nutzen konnten.
Ein weiterer kleiner Minuspunkt ist das offene Ende und mit offenem Ende, meine ich wirklich offen! Da es ein Mystery Buch ist, werden viele Fragen aufgeworfen, aber nur ein Bruchteil wird in diesem Buch auch beantwortet. Zum Glück erscheint bald noch ein zweiter Teil (Rabenkuss). Deswegen möchte ich an dieser Stelle empfehlen, das ihr euch direkt beide Bücher anschafft. Diesen Cliffhanger am Ende kann man sonst unmöglich aushalten :D

Abschließende Meinung:
Rabenherz weiß wie es seine Leser an die Seiten fesselt. Ich habe gelesen und gelesen und wollte am liebsten gar nicht mehr aufhören. Das Buch kann ich also jedem empfehlen, der gerne Mystery Geschichten liest und Lust hat, sich beim lesen Gedanken zu machen. Denn bei Rabenherz stellt man gefühlte 100 Vermutungen an. Da mich das Buch so mitreißen konnte, vergebe ich 4 von 5 verrückte Gesichter.


Andrea

Kommentare:

  1. Hi Andrea, :)

    schöne Rezension!
    Bei Rachel Howords musste ich ziemlich schmunzeln, ich hätte sie auch am liebsten verflucht, sie war so arrogant und hochnäsig und jaa in meiner Klasse war auch so ein Mädchen! :D

    Deine Kritikpunkte kann ich verstehen, auch wenn sie mich eher nicht stören, mir ist das mit dem Jahr noch gar nicht aufgefallen, aber ich nehme an es spielt in der heutigen Zeit statt und das Ende war echt ziemlich offen, aber so reizt es mich noch mehr es unbedingt weiterzulesen. ^^

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sandra,

      dankeschön! :)
      Ach in deiner Klasse auch? Ich frage mich ja ernsthaft ob es überhaupt eine Klasse gibt, die nicht so ein Mädchen parat hat. Aber dann wäre das ganze nicht so schön klischeehaft wenn man sich an seine Schulzeit zurück erinnert xD

      Das kann ich gut nachvollziehen. Subjektiv hätte ich den Buch auch eine volle Punktzahl gegeben, aber ich musste mich dann doch zügeln. Objektiv ist halt dieses sehr offene Ende ziemlich abrupt.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  2. Huhu Andrea,

    das hört sich super interessant an. Vor allem, ist miträtseln ein super Hobby. Mir gefallen deine Beschreibungen zu den Figuren im Buch und auch zur Liebesgeschichte. Das macht wirklich direkt neugierig! Trotzdem warte ich mal bis der 2. Band draußen ist, bevor ich überhaupt ans Kaufen denke. =P Tolle Rezi! =)

    Ganz liebe Grüße
    Leni =)

    P.S. Hast du schon gehört, dass "The Bone Season 3" für März 2017 angekündigt wurde? Und das bisher erst für die englische Version. *urks* Da können wir ja noch eine Weile warten. ._. Außerdem haben sie die englischen Cover verändert, hoffentlich machen es der deutsche Verlag nicht nach. ='D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Leni,

      das ist eine gute Entscheidung! Rabenherz ist ein Buch, das man in einem Rutsch durchliest, weil es wirklich spannend und gut geschrieben ist. Der mega Cliffhanger am Ende ist echt fies. Also lieber warten und beide Bücher zusammen kaufen :D
      Danke für das Lob :)

      Für März 2017? Ja gut, damit hatte ich schon gerechnet, aber verdammt das ist echt noch lange hin *heul* Vor allem können wir dann erst Ende 2017 mit der deutschen Ausgabe rechnen O.o
      Was? Die haben die Cover verändert? Warum! Muss ich gleich erstmal googeln o: Also ich finde die deutschen Cover gut so wie sie sind. Vermutlich werden die auch weitherhin dieses Muster durchziehen. Jedenfalls hoffe ich es :D

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen