23. August 2016

Hard Nut! Top oder Flop?

Bildquelle: alinh9.blogspot.com
Hard Nut!
Genre: Krimi, Mystery, Thriller
Staffeln bisher erschienen: 1 
Folgenanzahl: 8

Inhalt:

Kurumi Nanba studiert Mathe an einer angesehenen Universität. Sie wird oft als Sonderling abgestempelt, denn sie hat, trotz ihres genialen Verstandes, ziemlich schlechte Kommunikationsfähigkeiten. Währendessen: Tatsuhiko Tomoda ist ein junger Kriminalbeamter. Er und Kurumi fangen an zusammen zu arbeiten, um schwierige Fälle zu lösen. Darunter sind Bomben Anschläge, ein "geschlossener Raum"-Mordfall und Firmen Erpressung.


Meinung:

Hard Nut! ist ein Krimi-drama, das mit vielen witzigen Elementen daher kommt ohne das dadurch die Kriminalfälle irgendwie "verniedlicht" werden. Es sind trotzdem ernste Fälle und es gibt Tote, aber es ist weder äußerst brutal dargestellt, noch hat man das Gefühl einen düsteren Krimi zu gucken. Die Atmosphäre ist locker, aber trotzdem baut sich genug Spannung auf. Die Charaktere schließt man auch schnell ins Herz. Vor allem Kurumi ist mit ihrer fröhlichen, offenen und unbeholfenen Art einfach großartig! Am liebsten würde ich sie andauern knuddeln oder ihr leicht auf den Hinterkopf hauen, wenn sie mal wieder auf merkwürdigen Arten versucht ihre Liebe auszudrücken. Da kommen wir auch schon zu Tomoda. Kurumi's Objekt der Begierde. Tomoda wirkt recht kalt, aber er lässt auch immer wieder durchblicken das ihm die Menschen um ihn herum nicht egal sind. Leider hat man in dieser Staffel zu wenig Hintergrundinformationen zu Tomoda erhalten. Da bisher auch noch keine 2. Staffel erschienen ist, muss man sich eben mit den vagen Andeutungen in der letzten Folge begnügen.
Die Shipper unter euch, dürften auch Spaß an diesem Drama haben. Obwohl es keine Küsse gibt und Tomoda auch nur wenige Gefühle zeigt, so kommen doch einige sehr süße Szenen vor. Diese Beziehung zwischen Tomoda und Kurumi ist zwar eher die von engen Arbeitskollegen, vielleicht auch Freunden (auch wenn Kurumi das gerne ändern würde), aber irgendwie wird man als Zuschauer das Gefühl nicht los das da noch mehr zwischen den beiden ist. Liegt einfach an der Art und Weise wie die beiden miteinander umgehen und sprechen.
Zu guter Letzt muss ich noch auf die mathematischen Elemente eingehen. Immerhin ist Kurumi dabei Mathe zu studieren und ob man es will oder nicht, lernt man als Zuschauer unweigerlich die ein oder anderen Dinge. Schön ist, wie die mathematischen Emlemente auf die Fälle bezogen werden, ohne dabei zu extrem in den Vordergrund zu treten. Btw bin ich absolut kein Fan von Mathe, wenn ich das also sage, dann heißt das schon was xD

Ist Nard Nut!  nun Top oder Flop? Ich würde sagen das Hard Nut ein wirklich schöner Krimi ist, der weiß wie man unterhält. Wirklich top ist das ganze aber dennoch nicht. 8 Folgen reichen einfach nicht um unseren Charakteren eine tiefgehende Hintergrundgeschichte zu verpassen. Aus diesem Grund hoffe, nein bete, ich einfach für eine 2. Staffel. Potential hätte die Serie alle Male! Wenn man bei einer 2. Staffel den Fokus auf Charakterentwicklung und Liebesgeschichte legt, wäre Hard Nut für mich top!


Wie sieht es bei euch aus? Mathe heeey oder neeey? Mögt ihr lieber düstere Krimiserien mit viel Drama und enorm viel Spannung? Oder mögt ihr lieber leichte Krimiserien, die mit Witzen auflockern, aber dennoch eine gewisse Spannung aufbauen können?

Andrea

Kommentare:

  1. Huhu Andrea,

    die "Top oder Flop"-Idee, finde ich ja cool! *o* (Ganz dezenter Hinweis darauf, dass ich für [viel] mehr Posts in dieser Richtung bin. =D) Die Geschichte hört sich total interessant an. Ein Krimi, der nicht zu brutal, aber trotzdem spannend ist? Also da bin ich wirklich total dabei, vor allem, wenn auch noch dezent eine Liebesgeschichte angedeutet wird. Dann drücke ich mal mit die Daumen, dass es eine 2. Staffel geben wird! Es ist einfach Schade, wenn etwas so viel Potenzial hat und es dann nicht ausgeschöpft wird.
    Wegen der Frage zu Mathe: Heeey, solange es nur um Zahlen geht xD ansonsten eher neeey! Allein an meinen Vorlieben der bestimmten Bereiche in Mathe, merkt man, dass ich Wirtschaftlerin bin. Legt man mir Rechnungsbelege vor die Nase oder Prozentrechnungen (oder eben etwas in der Art), bin ich Feuer und Flamme. *-* Sobald man ein komisches X herausfinden muss oder tatsächlich ZEICHNEN soll, bin ich so was von raus. =') Wie sieht das bei dir aus? Bist du auch gar kein Fan davon, solange man nur bei Zahlen bleiben kann?

    Ganz liebe Grüße
    Leni =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Leni,

      also Top oder Flop ist auf jeden Fall ein Format das wir beibehalten werden. Allerdings werden wir das wohl auf geschaute Serien beschränken. Deswegen kommen dann immer nur neue Beiträge zu diesem Format, wenn wir eine Staffel oder eine komplette Serie durch haben :) Es freut mich das dir Top oder Flop so gut gefällt :3
      Da gebe ich dir soooo Recht! Leider ist das Drama aus 2013 und bisher habe ich noch nirgends gelesen das eine 2. Staffel geplant ist. Es sieht also schlecht aus :/
      Haha, jaaa ich merke wirklich das du Wirtschaftlerin bist :D Beim zeichnen bist du raus? Ich hatte echt gedacht das wäre bei dir kein Problem. Bei deinem zeichnerischen Talent o:
      Ich bin generell kein Fan von Mathe. Ist einfach absolut nicht mein Fach. Bisschen Kopfrechnen ist okey. Prozentrechnung (für den Blog zb) mache ich per Taschenrechner. Aber alles andere kann mir gestohlen bleiben :D

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  2. Huhu Andrea,
    ich gebe Leni absolut Recht: Top oder Flop ist eine absolut geniale Idee. Solltet ihr unbedingt beibehalten!

    Die Serie kenne ich nicht. Klingt aber durchaus sehr interessant. Ich bin eigentlich nicht unbedingt der Freund von Krimis. Weder als Buch noch als Film. Für mich darf es nicht zuviel Humor im Film oder Serie sein. Ein paar coole Sprüche oder Situationskomik hingegen mag ich sehr.
    Am allerwichtigsten ist es jedoch, dass die Charaktere stimmen. Wenn man den Protagonisten ins Herz geschlossen hat, dann ist das schon die halbe Miete. Und dann sollte es natürlich auch nicht langweilig werden und eine kleine Lovestory wäre dann die perfekte Würze für mich :o)

    Ich war immer gut in Mathe, daher war das Fach für mich auch immer okay. Ich bin der Überzeugung, dass man das Prinzip nur verstanden haben muss. Ein Lernfach ist das wohl eher weniger. Wenn man dieses Grundprinzip der einzelnen Aufgabe nicht versteht, ich glaube, dann kann das Fach zur Qual werden.

    Mittlerweile brauche ich aber auch für alles einen Taschenrechner und ich weiß auch nicht, ob sich mir die Logik so schnell erschließt, wie damals.

    Ganz liebe Grüße Tanja :o)

    AntwortenLöschen