10. November 2016

Serienabend #22

Serienabend ist eine wöchentliche Aktion, die sich kosmeticca ausgedacht hat.
Der Serienabend findet jeden Donnerstag ab 18 Uhr statt. Ob ihr nun eine neue Serie schaut oder eine Serie zum 5ten mal anschaut, ist dabei egal. Grundsätzlich geht es darum sich mit anderen Serienfans auszutauschen und vielleicht, die eine oder andere neue Serie zu entdecke.
 
Es handelt sich um einen Update-Post. Warum? Weil ich mir noch nicht sicher bin wie viele Folgen ich tatsächlich gucken werde. Da sich die Fragen ziemlich spezifisch auf einzelne Folgen beziehen, kann ich also erst etwas dazu schreiben, nachdem ich die Folge gesehen habe. 
 
Heute schaue ich 2 Serien. Wie immer beantworte ich die dritte Frage ganz unten.
Hier gelangt ihr zu meinem Guide über asiatische Dramen:
Mit einem Klick, gelangt ihr zum Guide.

Steckbrief

Titel: Containment

Inhalt: Containment handelt vom Ausbruch einer tödlichen Epidemie in Atlanta, in Folge derer die gesamte Stadt unter Quarantäne gestellt wird. Ein Kampf auf Leben und Tod der Eingeschlossenen beginnt. Die Serie erzählt die Geschichte von Liebenden, die auseinandergerissen werden und wie die Gesellschaft innerhalb des Sperrgebiets ihre Menschlichkeit verliert, während so mancher unerwarteter Held auftaucht.

Staffel: 1. Staffel

Folge: Folge 12 & 13Der Tunnel & Der letzte Tanz.

 
Fragen/Aufgaben:


1. Beschreibe die aktuelle Folge in drei Worten.

Folge 12 & 13: Finale, Tunnel, Liebe.


2. Bewerte die Folge mit einer Schulnote und begründe deine Entscheidung!
 
Folge 12 & 13: Diese beiden Folgen erhalten eine 2-. Das ganze konnte mich nicht ganz fesseln und ich fand das Finale mehr als dürftig. Es wurde so viel offen gelassen! Was wird aus der Quarantäne, was wird aus Lex & Jena, wird es ein Heilmittel geben, was sind die Folgen der Quarantäne, was geschieht mit Sabine, wer hing in dem Komplott mit drin und werden diese Leute bestraft? Für mich zu viele unbeantwortete Fragen. Da es auch heißt die Serie würde keine weitere Staffel erhalten, bin ich ein bisschen enttäuscht, da ich dachte das ganze würde vernünftig abgeschlossen werden...

Steckbrief

Titel: Sweet Stranger and Me (Literal Titel: Man Living at my House)


Inhalt: Hong Na Ri works as a flight attendant. Her mother passed away 3 years ago and she doesn't have any other immediate family members. Hong Na Ri returns to her hometown to visit her mother's grave during her death anniversary. There, she sees a young man at her mother's grave. The man, Go Nan Gil, introduces himself as her father. Before Hong Na Ri's mother died, she married Go Nan Gil. He now lives at her mother's house and runs the small dumpling restaurant that her mother ran. (Quelle: Mydramalist.com) 

Grob übersetzt: Hong Na Ri arbeitet als Stewardess. Ihre Mutter verstarb vor 3 Jahren und sie hat keine direkten Verwandten. An dem Todestag ihrer Mutter, besucht Hong Na Ri ihre Heimatstadt. An dem Grab ihrer Mutter begegnet sie einem jungen Mann. Dieser Mann, Go Nan Gil, stellt sich als ihr Stiefvater vor. Kurz bevor Na Ri's Mutter verstarb, heiratete sie Nan Gil. Dieser lebt nun in dem Haus der Mutter und führt das kleine Knödel-Restaurant weiter.


Staffel: 1. Staffel

Folge: Folge 5.

Fragen/Aufgaben:


1. Beschreibe die aktuelle Folge in drei Worten.

Folge 6:


2. Bewerte die Folge mit einer Schulnote und begründe deine Entscheidung!

Folge 6: Diese Folge bekommt eine 2. Ich mochte die lustigen Szenen echt gerne und ich liebe es, wenn LSH seine Szenen hat, ABER mir gefällt die Romance zwischen den beiden Leads nicht. Es fühlt sich falsch und komisch an. Ich kann die beiden einfach nicht shippen. Tatsächlich würde ich es besser finden, wenn Na Ri einen anderen Typen kennenlernen würde, denn bis jetzt möchte ich nicht das sie mit einem der bisher bekannten Typen anbändelt. Was mich in dieser Folge gestört hat, war das auftauchen der Arbeitskollegin, die sich hat volllaufen lassen und dann so dreist war und bei Na Ri vorbeigeschneit ist. Das Na Ri sie reingelassen hat, war für mich nicht verständlich. Ich hätte das Weib auf der Straße schlafen lassen, nach allem was sie abgezogen hat! Grundsätzlich schaue ich das Drama momentan wegen der lustigen Szenen, LSH und weil ich wissen will was es mit Na Ri's Vater und desswen Schulden auf sich hat.

3. Mit welchen Serien wirst du einfach nicht warm, obwohl sie sehr beliebt sind?


The Strain und True Blood. Beides Serien, die ich nur teilweise geschaut habe und letztendlich abgebrochen habe. Vor allem bei True Blood habe ich mich gefragt wie der Mist eine sooo große Fanbase haben kann. Die Kamerarbeit, die Kostüme, die Musik, die Szenerie und die Schauspieler fand ich ziemlich schlecht. Obwohl ich Vampire unglaublich liebe, konnte ich mir diese Serie irgendwann einfach nicht mehr antun. Ähnlich erging es mir bei The Strain. Dieser Misch aus Sci-Fi und Vampir wollte mir auch nicht gefallen. Obwohl Effekte, Kulissen usw nicht schlecht waren, haben mich die Schauspieler in de ersten Folge eher enttäuscht, weswegen ich diese Serie auch nicht mehr weiter verfolgt habe.
Bei den Dramen fallen mir spontan Hana Yori Dango und Innocent Man ein. Hana Yori Dango habe ich zwar komplett geschaut, aber relativ mittelprächtig bewertet. Warum diese Story SO viele Remakes bekommen hat, ist für mich ein Rätsel, aber ich nehme einfach mal an das es daran liegt, das sich der Manga so gut verkauft hat. Innocent Man wurde mir von einer Freundin empfohlen, allerdings kam ich kaum durch die erste Folge durch :D Mir ging der Hauptcharakter so auf die Nerven, das ich das ganze schnell abgebrochen habe.
Auch Cinderella and the Four Knights sowie Local Hero habe ic abgebrochen, da ich damit auch nach der Hälfte der Folgen nicht warm wurde. Vor allem CatFK hat mich oft zur Weißglut getrieben.

Andrea

Kommentare:

  1. Huhu Andrea!

    Waaas? Containment endet nach der ersten Staffel und kriegt nichtmal ein vernünftiges Ende? :( Da weiß man ja fast nicht, ob man sie selbst gucken soll. Sowas hasse ich extrem, weil es mich dann immer ewig beschäftigt.
    True Blood basiert ja auf einer Buchreihe, die mega beliebt ist. Ich hab mir die Serie vor Jahren tatsächlich bis zu einem gewissen Punkt angetan und stand zwischen Faszination und Abneigung. Die Geschichte ist wirklich gewöhnungsbedürftig, die Schauspielerwahl seltsam und je weiter es fortschreitet, desto absurder wird es irgendwie. Jedenfalls wirkte es beim Zappen durch die Programme immer so, wenn ich die späteren Staffeln gesehen habe. Furchtbare Serie. Ich weiß gar nicht, wie ich die anfangs fast mögen konnte.
    Noch viel Spaß mit Sweet Stranger and Me!

    Liebe Grüße,
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Diana :)
      Bisher sieht es nicht danach aus als würde es ein vernünftiges Ende bekommen, leider. Habe nichts zu einer comocfortsetzung oder zweiten Staffel oder einer Special Folge finden können, also nehme ich stark an das ich mich mit diesem Ende begnügen muss :/
      Mich auch. Es sind einfach zu viele offene Fragen übrig geblieben. Es fühlte sich so an, als wären die Geschichten der Charaktere mittendrin beendet worden. Rein theoretisch wirkt das Ende so als würde eine 2. Staffel kommen, aber es soll halt eben keine geben. Echt blöd!
      Haha, ich weiß wie es dir geht. Die ganze Serie war absolut merkwürdig. Habe nur die erste Staffel geschaut. Es war ein Misch aus merkwürdig, absurd, gewöhnungsbedürftig und grottig irgendwie xD

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen