23. Februar 2017

Serienabend #33

Serienabend ist eine wöchentliche Aktion, die sich kosmeticca ausgedacht hat.
Der Serienabend findet jeden Donnerstag ab 18 Uhr statt. Ob ihr nun eine neue Serie schaut oder eine Serie zum 5ten mal anschaut, ist dabei egal. Grundsätzlich geht es darum sich mit anderen Serienfans auszutauschen und vielleicht, die eine oder andere neue Serie zu entdecke.
 
Heute schaue ich zwei Serien. Wie immer beantworte ich die dritte Frage ganz unten.
Hier gelangt ihr zu meinem Guide über asiatische Dramen:
Mit einem Klick, gelangt ihr zum Guide.

Steckbrief:

Titel: Shadowhunters

Inhalt: Die Fantasyreihe handelt von Clarissa „Clary“ Fray aus New York, deren Leben sich an ihrem 18. Geburtstag schlagartig ändert, als sie erfährt, dass sie einer langen Ahnenlinie von Shadowhuntern entstammt, wobei es sich um Hybriden aus Menschen und Engeln handelt, die Dämonen jagen. Als ihre Mutter Jocelyn entführt wird, befindet sich Clary inmitten der Welt der Dämonenjagd, in die auch der mysteriöse Shadowhunter Jace und ihr bester Freund Simon verwickelt werden. Clary lebt fortan unter Warlocks, Vampiren, Werwölfen und Feen und muss auf eine Reise der Selbsterkenntnis aufbrechen, auf der sie mehr über ihre Vergangenheit lernt und darüber, was die Zukunft für sie bereithält. (Quelle: serienjunkies.de)

Staffel: 2. Staffel

Folge: Folge - Die Liebe ist ein Teufel.


Fragen/Aufgaben:

1. Beschreibe die aktuelle Folge in drei Worten.

Folge 8: Zauberbann, Katze, Engelsblut.

2. Bewerte die Folge mit einer Schulnote und begründe deine Entscheidung!

Folge 8: Endlich mal wieder eine total gute Folge. Ich konnte shippen, es gab ein bisschen Action und die Story wurde vorangetrieben. Magnus zeigt wie stark er ist, Clary scheint jetzt wohl endgültig Jayce loszulassen und für Simon läuft alles rund. Ganz toll finde ich die Entwicklung zwischen Izzy und Raphael. Raphael fand ich schon immer total interessant und er und Izzy sind in meinen Augen ein tolles Paar. Bin mal gespannt ob sich da was zwischen den beiden entwickelt. Von mir bekommt diese folge eine 1-.

 

Steckbrief

Titel: The Crown


Inhalt: Die biografische Serie erzählt die Geschichte der britischen Monarchie unter Königin Elizabeth II. und deren Zusammenspiel und Zwistigkeiten mit den abwechselnden Premierministern. Dabei geht es vor allem auch um die gesellschaftliche und politische Bedeutung der Britischen Krone in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Jede Staffel der Serie umspannt ein Jahrzehnt Regenschaft der Königin, beginnend mit der Amtsübernahme durch die damals 25-jährige Prinzessin Elizabeth (Claire Foy), die 1953 mit Winston Churchill (John Lithgow) gleich zu Beginn einen sehr charismatischen und dominanten Premierminister gegenüber hatte. (Quelle: fernsehserien.de)


Staffel: 1. Staffel

Folge: Folge 1 - Wolferton Splash.



Fragen/Aufgaben:


1. Beschreibe die aktuelle Folge in drei Worten.

Folge 1: Krankheit, Operation, Jagdausflug.


2. Bewerte die Folge mit einer Schulnote und begründe deine Entscheidung!

Folge 1: Diese Folge bekommt von mir eine 1-. Mir fällt es etwas schwer die ganzen Personen zuzuordnen und deren Beziehungen zu verstehen, aber ich denke das legt sich mit den nächsten Folgen. Auch werde ich mich erstmal per Google schlau machen wer da mit wem verwandt ist xD Von den Kullissen und den Kostümen her, ist diese Serie echt ein Traum. Ganz toll gemacht!

3. Hast du eine/n Lieblingsschauspieler/in (speziell in Bezug auf Serien)?


Lieblingsschauspieler/innen generell? Ohja, eine beschaubare Menge.
In Bezug auf Serien? Hmm. Das ist echt schwer. Also im Amerikanischen und englischen TV fallen mir da nur seeehr wenige ein. Matt Smith fand ich seid Doctor Who großartig. Er spielt ja auch die männliche Hauptrolle in The Crown. Cillian Murphy ist zwar eher der Typ für Filme, hat aber auch die Hauptrolle in Peaky Blinders. Murphy zählt generell zu einem meiner absoluten Lieblingen, deswegen war das schon klar das ich Peaky Blinders verschlingen werde. Ansonsten mag ich noch Sophie Turner unglaublich gerne. Ich finde sie ist eine phantastische Schauspielerin, was sie in GoT bewiesen hat.

Bei den asiatischen Dramen habe ich da schon eher meine Lieblingsschauspieler.
William Feng bzw Feng Wei ist meine ungeschlagene Nummer 1. Mit ihm fing mein Asian-Drama Wahn überhaupt erst an. Er ist wirklich hübsch und spielt immer sehr gut den Helden. Vor allem bei historischen Dramen oder bei Fantasy Dramen hat er es einfach drauf.
Lee Soo Hyuk ist noch so ein Kandidat, der mich auch Dramen gucken lässt, die mich von der Story eigentlich absolut nicht ansprechen. Zwar musste ich schon ein Drama von ihm abbrechen, weil mich die Story so extrem gelangweilt hat, aber er gibt wirklich immer sein bestes. Er passt auch sowohl in die Rolle des Bösewichts als auch in die des schüchternen Jungen.
Park Bo Gum ist momentan sowieso sehr gefragt in Korea. Er ist einfach unglaublich süß, sieht gut aus und steckt ganz viel Gefühl in seine Schauspielerei. Zwar mag ich seine Dramen tendenziell auch eher weniger, aber das liegt IMMER am Drehbuch und nicht an der schauspielerischen Leistung oder der Figur, die er verkörpert.
Mizushima Hiro ist jetzt der erste Japaner auf meiner Liste. Leider macht er seit 2009 keine Dramen mehr, aber die, die er gemacht hat, sind klasse. Das ist wirklich ein Top Schauspieler bei dem ich super traurig bin, das er aufgehört hat.

Andrea

Kommentare:

  1. Hallo Andrea,
    ah, da ist ja schon der Einblick in The Crown. Hm... okay, so polititsche Geschehnisse sind nicht immer was für mich in Serien. Ich verstehe nur zu gut, was du meinst, wenn du sagst, dass es schwer fiel erstmal die Personen und die Ränkeleien zuzuordnen. Das ist mir bei einigen Serien auch schon so ergangen. Gerade, wenn man Abends nur bei der Serie entspannen will und sich so extrem konzentrieren muss ist das anstrengend. Daher bevorzuge ich vermutlich auch nicht so die politischen Handlungsstränge.
    Aber wenn man erstmal drin ist, dann sind diese Geschehnisse natürlich mit ihren Verwicklungen auch sehr spannend.

    Ich wünsche dir viel Spaß mit The Crown :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tanja :)
      Also The Crown hat mich komplett gepackt. Es ist spannend und wenn man einmal drin ist (so nach 2 Folgen) kann man super relaxen. Die Serie hat mich überraschenderweise auch emotional total abgeholt. Aber ich verstehe total was du meinst. Das ist auch mein Problem bei vielen Serien mit poltitischem Plot. Tatsächlich langweilen mich diese politischen Plots nach einer Weile auch. Keine Ahnung, ich denke ich bin einfach eher so ein Action-Typ xD
      Also stimme dur total zu, zu allem was du sagst! :)

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
    2. Hallo Andrea,
      dann sind wir da ja ganz ähnlich veranlagt. Das macht jetzt The Crown aber wieder interessanter. Gerade weil du sie magst, obwohl du solche Serien eigentlich auch nicht bevorzugst. Hm.... :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  2. Huhu Andrea!

    "Shadowhunters" und "The Crown" will ich beide noch gucken. Gerade durch "Downton Abbey" habe ich auch mega Lust danach weiterhin etwas eher historisches zu gucken. Da würde sich "The Crown" ja vielleicht sogar anbieten. Das mit den vielen Figuren kann ich aber echt nachvollziehen. :D Manchmal wird man mit Infos echt überschwemmt.
    Sophie Turner fand ich in GoT auch großartig und sie ist ja generell eine sympathische Person. Die anderen Schauspieler habe ich bisher noch nicht in Aktion erlebt.

    Liebe Grüße,
    Diana

    AntwortenLöschen