1. Oktober 2017

Dramenabend #7


Der Dramenabend ist eine Aktion, die ich ins Leben gerufen habe um die asiatischen Dramen im deutschen Raum etwas bekannter zu machen. Da man manchmal aus eigenem Antrieb eher zurückhaltend ist, wenn es darum geht etwas neues auszuprobieren, habe ich mit dieser Aktion Abhilfe geschaffen. Am ersten Sonntag jeden Monats, schauen wir gemeinsam ein Drama, welches vorher per Voting ausgesucht wurde. Jeder der Lust hat, darf teilnehmen!
Du möchtest weitere Informationen zum Ablauf? Dann einfach hier klicken.

Was asiatische Dramen sind und wie diese sich von amerikanischen Serien unterscheiden, könnt ihr in meinem Asiatischen Dramen Guide nachlesen.

--> Der Link zu rabb.it Raum befindet sich am Ende des Posts. <--

Steckbrief


Titel: Chicago Typewrite

Inhalt: In seinem früheren Leben, zu der Besetzung 1930 von Japan in Korea, war Han Se Joo ein renomierter Autor. Er wurde in der heutigen Zeit wiedergeboren und gilt als Bestsellerautor. Leider leidet Se Joo an einer Schreibblockade, die ihn davon abhält seinen nächsten großen Roman zu beenden.
Yoo Jin Oh ist ein talentierter Ghostwriter, der Se Joo aus seiner misslichen Lagen helfen kann, allerdings hat der mysteriöse Mann eine Bedingung, die es zu erfüllen gilt.

Jeon Seol ist eine Tierärztin und Bücherliebhaberin. Sie betreibt einen eigenen Liefershop und wird zu Se Joo's größtem Anti-Fan.

Genre: Mystery, Friendship, Romance, Comedy, Supernatural

Folgenanzahl: 16



Fragen/Aufgaben

1. Was für Erwartungen hast du an das Drama?

Chicago Typewriter war eines DER gehypten K-Dramen in diesem Jahr. Mit einer Bewertung von 8,9 Punkten (bei 3,135 Votes) auf MDL zählt es mit zu den best bewertesten Dramen der Seite. Tatsächlich versuche ich meine Erwartungen trotzdem relativ nach unten zu drücken. Die Schauspieler haben schon etwas an Erfahrung, aber sind jetzt auch nicht die bekanntesten der bekanntesten. Tatsächlich habe ich nur einen der Leads mal in einer Nebenrolle gesehen und umgehauen hat mich sein schauspielerisches Talent jetzt auch nicht :D
Naja, ich bleibe hoffnungsvoll.

2. Wie hat dir die erste Folge gefallen?


Es war eine gute erste Folge. Sie hat mich nicht umgehauen, aber ich bin doch schon gespannt wie es weiter geht und was es mit den ganzen Andeutungen auf sich hat.


3. Was hat dir besonders gut an der Folge gefallen?


Die Comedy. Die fand ich echt cool. Auch die Art und Weise wie das ganze geschnitten wurde und die Kameraführung finde ich sehr gut. Ist halt echt ein Drama für die Augen. Auch musikalisch fand ich es sehr gelungen.

4. Was mochtest du an der Folge gar nicht?


Den männlichen Lead. Also der Herr Schriftsteller war mir irgendwie zu arrogant? Unsymphatisch? Ich kann es nicht genau beschreiben, aber irgendwas hat mich gestört.

5. Wirst du das Drama weiterschauen?


Ja. Zwar nicht in nächster Zeit, aber ich hab es mir direkt mal auf meine Liste gepackt.

6. Hast du Vorschläge/Wünsche für den nächsten Dramenabend?

Nö. Ich bin wunschlos glücklich. Wobei, ich würde gerne mal 2 Folgen nacheinander gucken, aber bei meinem Schlafrhythmus ist das momentan ziemlich schwer.

Teilnehmer/rabb.it Links

Kommentare:

  1. Guten Abend Andrea
    Ich habe auch gerade mein Update Post die Frage beantwortet.

    Im Echt der Schriftsteller war arrogant das ist mir persönlich nicht so aufgefallen. irgendeiner muss den Unsypamtischen Spielen.

    Ich fand die Zeit Sprünge sehr gut gelungen.

    LG Barbara
    https://mybookseriemovieblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Andrea,

    wow, mir war gar nicht so sehr bewusst, wie gehyped dieses Drama ist. Tatsächlich konnte es mich auch nicht wirklich umhauen, auch wenn mir einige Elemente schon sehr gefallen haben.

    Die Comedy war echt toll, besonders da viele Szenen einfach eine gewisse Grundironie hatten. Zum Beispiel an der Stelle, als auf den Hund gezoomt wurde und dramatische Musik einsetzte. Auch bin ich immer noch etwas baff darüber, dass der Hund einfach! Diesen! USB-Stick! Gefuttert hat!! xD

    Eigentlich wollte ich den Schriftsteller auch bei der 4. Frage aufführen, allerdings wusste ich dann nicht genau, wie ich es definieren sollte, WAS genau mich an ihm gestört hat. Ich fühle also total mit dir!

    Ganz liebe Grüße und ich freue mich schon auf den nächsten Dramenabend
    Leni =)

    AntwortenLöschen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Infos zum Datenschutz auf diesem Blog.