4. Februar 2018

Was guckst du? (TV-Serien)

Dieses "Format" habe ich mir jetzt einfach mal dreist bei Tina abgeguckt. Es ist eigentlich im dem Sinne kein direktes Format das ich einführen möchte, aber ich denke es ist ein tolles Thema, das auch abseits des Dramenabends mal interessant zu lesen ist. Tina hat in ihrem Post alle Serien aufgeführt die sie zurezeit guckt oder die sie beendet hat oder die zu ihren Favoriten gehören. So ausschweifend möchte ich das ganze nicht machen, aber ich mochte euch zwischendurch einmal erzählen was ich derzeit gucke und wie es mir gefällt.
Grundsätzlich könnt ihr bei uns auf der rechten Seite ja sehen, welche Serien wir zurzeit schauen. Bei mir ist es allerdings so, das ich deutlich mehr gucke als nur die drei aufgeführten Serien.
Ich verate euch einfach mal welche Serien zurzeit über meinen Bildschirm flackern, wie ich diese entdeckt habe, wie hoch das Suchtpotential ist, worum es geht und wie ich die Serie momentan bewerten würde. Viel Spaß beim lesen! :)

The Crown - Staffel 2

"Die politischen Rivalitäten und Romanzen während der Regentschaft von Elizabeth II. sowie die Ereignisse, die die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts prägten, sind Thema dieser Serie."

Für mich war The Crown ein Glücksgriff! Lara hatte mir damals erzählt, das auf Netflix eine Serie mit unserem geliebten Matt Smith anläuft, weswegen wir die erste Folge gemeinsam geguckt haben. In 2 Tagen hatte ich dann die erste Staffel durch und war vom Stil der Serie begeistert! Die zweite Staffel fokussiert sich nun noch ein bisschen mehr auf das Drama und einige Affären. Manchmal komme ich schwer in eine Folge rein, während ich bei anderen direkt gefesselt bin. Wer an englischer Geschichte oder dem englischen Königshaus interessiert ist, sollte sich diese Serie auf jeden Fall zu Gemüte führen! Die schauspielerische Leistung ist grandios.

 

 Pretty Little Liars - Staffel 2

"Ohne die Anführerin ihrere Bande halten vier ehemalige Freundinnen wieder dicht zusammen, als ein Erpresser damit droht, ihre Geheimnisse auffliegen zu lassen."

Mit Pretty Little Liars verbinde ich eine Hass-Liebe. Mal suchte ich die Serie wirklich weg und mal bin ich einfach übelst angepisst über die Dummheit der Mädchen. Bisher hat mir die 2. Staffel aber einen Ticken besser gefallen, als die erste. Ob ich die Serie wirklich bis zur letzten Staffel schauen werde, steht in den Sternen, aber ich sehe durchaus das Potential das hinter der Thematik steckt!



                                Gossip Girl - Staffel 2

"Eine Gruppe überaus privilegierter Privatschüler in Manhattan scheint mit allem ungestraft davonzukommen. Doch eine anonyme Bloggerin kommt ihnen auf die Schliche."

Gossip Girl ist wohl ein Tennie-Klassiker. Affären, Drama, Liebesgeschichten und natürlich der Druck von den Eltern werden in dieser Serie ganz groß geschrieben. Da diese Serie so viel gelobt wird, habe ich mir einfach mal die erste Folge angeguckt und bin irgendwie süchtig geworden :D Zwar gehen mir einige deutsche Synchronstimmen übelst auf den Zeiger, aber ich mag die vorgestellten Charaktere echt gerne! Vor allem Dan und Erik habe ich schnell ins Herz geschlossen. Aber auch Blair wird mir langsam symphatisch. Grundsätzlich muss ich ja gestehen das ich wegen Ed Westwick angefangen habe zu gucken, aber "Chuck" ist wirklich ein wiederlicher Typ. Bin mal mega gespannt ob und wie die Charaktere sich noch so entwickeln werden und wen man so shippen kann.


Stranger Things - Staffel 1

"Nach dem Verschwinden eines Jungen treten in einer Kleinstadt geheime Regierungsexperimente, übernatürliche Kräfte und ein merkwürdiges kleine Mädchen zutage."

Für viele Horrorfans, eine absolute Must-See Serie. Sehr nach Stephen King. Leider bin ich kein riesen Fan von Stephen King. Einige Folgen fühlen sich sehr langgezogen an, während ich mir bei anderen gewünscht habe, sie würden niemals enden. Die "Monster" sind so lala und bisher hat man in der ersten Staffel noch nicht viel erklärt bekommen. Aber mal schauen was mein Fazit am Ende sein wird.

 
Erased

"Nachdem Satoru seine ermordete Mutter auffindet, reist er 18 Jahre in die Vergangenheit, um ihren Tod und den von drei Mitschülern zu verhindern."
 
Perfekter Cast! Perfekte Aufnahmen und wirklich schöne Musik. Bei dieser japanischen Verfilmung eines Animes/Mangas merkt man, das sie sich Mühe gegeben haben. Sehr nah an der Story und mit Schauspielern besetzt, die stellenweise so aussehen als wären sie direkt dem Anime entsprungen. Natürlich muss man an einigen Stellen Abstriche mache, aber bisher sind mir nur kleine Veränderungen aufgefallen. Für Menschen, die den Anime nicht kennen, eine absolute Empfehlung! Da ich jetzt leider schon den Ausgang kenne, hält sich meine Spannung in Grenzen, aber es freut mich diese wunderbare Geschichte auf Netflix verfolgen zu können.




Strong Woman Do Bong Soon

"Do Bong Soon besitzt übermenschliche Fähigkeiten, die schon seid Generationen in ihrer Familie vererbt werden. Als sie ein paar Bösewichte zusammenschlägt, fällt sie Ahn Min Hyuk ins Auge, der auf der Suche nach einem Bodyguard ist. Kurzerhand wird sie also überredet und eingestellt. Kurze Zeit später wird eine Frau tot aufgefunden und eine weitere entführt. Mittendrin befindet sich Do Bong Soon, die nun einen Nutzen für ihre Fähigkeiten sieht."

Von Leni mehrmals empfohlen, habe ich nun endlich mal in dieses Drama reingeschaut und was soll ich sagen? Ich LIEBE den Humor. Die Thriller-Elemente sind klasse und ich mag bisher alle Charaktere. Irgendwie habe ich aber so im Gefühl das ich ein hartes "Second-Lead-Sydrom" erleiden werde. Aber was solls. Tatsächlich hatte ich in den letzten Tagen mehrere Dramen angefangen, aber bei Strond Woman Do Bong Soon, habe ich endlich wieder dieses Sucht-Gefühl!


Welche Serien flimmern derzeit bei euch über den Bildschirm? Kennt ihr noch andere Serien, die einen Blick wert sind? :)

Andrea

Kommentare:

  1. Hallo Andrea,
    von deinen vorgestellten Serien kenne ich bislang noch keine einzige! Ich habe jetzt gerade ganz frisch die erste Staffel von Shadowhunters angesehen und möchte unbedingt weiterschauen. Da hilft es wohl nichts: Ich brauche dringend Netflix ;o)
    Gerade schaue ich mit meinem Mann die zweite Staffel von Narcos. Sagt dir die Serie etwas? Und davor habe ich 8 Staffeln von Greys Anatomy "durchgezogen". Allerdings bin ich jetzt an einem Punkt angekommen, wo ich auch mal eine Pause vertragen kann. Meine Lieblingscharaktere sind gerade ausgeschieden. Das war etwas zu hart für mich ;o)
    Derzeit liebäugele ich auch ein wenig mit Riverdale. Davon habe ich jetzt so viel Gutes gehört. Kennst du die Serie?

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tanja :)

      Jaa, netflic ist Fluch und Segen zugleich! :D Die haben mittlerweile sogar ihren "Asiatische Serien" Bereich übelst gut bestückt. Man kommt gar nicht mehr von Netflix los^^ Shadowhunters fand ich irgendwann einfach nur noch nervig. Billige Effekte, mittelmäßige Schauspieler und Klischees ohne Ende. Bin irgendwie zu anspruchsoll geworden mit der Zeit.
      Narcos sagt mir vom Namen her was. Soll echt gut sein. Wie gefällt dir Narcos denn? :)
      Oh nein :( Sowas ist immer hart! Fühle da mit dir. Sobald die Lieblinge raus sind, wirs schon einiges schwerer am Ball zu bleiben.
      Riverdale..Riverdale ist so eine Sache. Ich habe die erste Folge geschaut und fand die auch nicht schlecht, aber irgendwas stört mich an den technischen Aspekten. Also an der Art und Weise wie das ganze gefilmt und geschnitten wurde. Vielleicht liegst auch am Drehbuch, ich weiß es nicht genau :D

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
    2. Huhu Andrea,
      ich bin ja mittlerweile sowas von Shadowhunters abhängig. Ich muss dir Recht geben. Bei der ersten Folge dachte ich mir auch so: Naja, die schauspielerische Qualität und die Stimmensynchronisation könnte etwas besser sein. Das hat sich aber sehr schnell gelegt. Ich finde, dass die Schauspieler auch mit der Serie in ihre Rollen hineingewachsen sind. Auch wird die Story immer spannender. Derzeit kann ich den Start der dritten Staffel kaum noch abwarten. Vielleicht solltest du der Serie nochmal eine Chance geben (?)

      Narcos ist vom Thema her zwar nicht unbedingt meins, aber ich muss zugeben,dass die Serie richtig gut ist. Ich war irgendwann auch hier sehr gut drinne.

      Was den Verlust der Lieblinge in der Serie angeht: Ich muss sagen, so stark, wie bei G. Anatomy habe ich bislang - soweit ich mich erinnern kann - auch noch nie geflucht. Ich war wirklich sauer auf die, die die Serie geschrieben haben. Zumal der Zeitpunkt auch wirklich richtig gemein gewählt war. Vielen Dank, dass du da mit mir fühlst <3

      Hm... was Riverdale angeht: Ich werde auf jeden Fall mal reinschauen. Da bin ich gespannt, ob ich deinen Kritikpunkt auch bemerken werde. Vielleicht können wir uns im Anschluss ja nochmal darüber unterhalten? Das würde mich sehr freuen :o)

      Hast du eigentlich schon Sons of Anarchy angeschaut? Die Serie würde ich dir auch sehr ans Herz legen wollen. Ganz weit oben auf meiner Liste steht - dank Netflix - nun auch die dritte Staffel von Penny Dreathful. Sagt dir die Serie was?

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Infos zum Datenschutz auf diesem Blog.